Vorteile des Austauschs einer Badewanne gegen eine Duschwanne

Vorteile des Austauschs einer Badewanne gegen eine Duschwanne

Bei der Renovierung des Badezimmers ist eine der wesentlichen Fragen die Entscheidung zwischen dem Einbau einer Badewanne oder einer Dusche. Die Badewanne hat Eigenschaften, die im Laufe der Jahre nachteilig geworden sind. Dies ist besonders in Großstädten der Fall, wo das Platzproblem in Wohnungen eine zentrale Rolle spielt.

Dies ist nur einer der vielen Gründe, warum die Duschwanne in den letzten Jahren gegenüber der Badewanne an Boden gewonnen hat, es gibt aber noch viele weitere. Die Hauptvorteile des Austauschs einer Badewanne gegen eine Duschwanne sind:

·        Wasserersparnis

·        Platzersparnis

·        Mehr Sicherheit

·        Mehr Ästhetik

·        Mehr Sauberkeit

·        Bessere Hygiene

·        Kostengünstiger

·        Barrierefreiheit für Menschen mit eingeschränkter Mobilität.

Sicherlich hätten Sie nicht für möglich gehalten, dass eine Duschwanne so viele Vorteile gegenüber der Badewanne haben könnte, aber so ist es! Im Folgenden legen wir Punkt für Punkt die Gründe dar, warum die Duschwanne in jedem dieser Aspekte einen Vorteil gegenüber der Badewanne darstellt.

Geringerer Wasserverbrauch

In einer zunehmend umweltbewussten Welt, die den Gefahren des Klimawandels ausgesetzt ist, achten wir immer mehr auf einen sparsamen Energie- und Wasserverbrauch. Energiesparen ist in unseren Gesellschaften zu einer Priorität geworden, und es gibt Maßnahmen, die in unserer Macht stehen, um an einer nachhaltigeren Welt mitzuwirken.

Wenn es darum geht, in unserem Zuhause Energie zu sparen, ist es eine der effektivsten Maßnahmen, unsere alte Badewanne gegen eine Duschwanne auszutauschen. Eine Maßnahme, die jährlich Hunderttausende Liter Wasser spart.

Zum Befüllen einer Badewanne in Standardgröße werden schätzungsweise 230 Liter Wasser benötigt, während eine Dusche ungefähr 10 Liter pro Minute verbraucht. Bei einem gewöhnlichen Duschvorgang von etwa fünf Minuten Dauer liegt der Wasserverbrauch bei 50 Litern, was einer Einsparung von 180 Litern gegenüber der Badewanne entspricht.

Besseres Raummanagement

Die neuen Wohnungen sind in den letzten Jahren kleiner geworden, insbesondere in großen städtischen Ballungszentren, in denen ein wachsender Teil der Bevölkerung lebt. Die einstigen 200 m² großen Wohnungen mit bis zu 4 Badezimmern gehören der Vergangenheit an, zumindest beim Neubau. Daher ist die Aufteilung eines kleineren Zimmers bei der Innenraumgestaltung unserer Wohnungen von größter Bedeutung.

Ein weiterer Vorteil des Austauschs einer Badewanne gegen eine Dusche hängt daher direkt mit dem Platz zusammen. Wenn wir diesen ausweiten wollen, erfüllt eine Duschwanne perfekt die grundlegenden Funktionen einer Badewanne und gewinnt ein paar zusätzliche Quadratmeter im Badezimmer oder in einem anderen Raum des Hauses.

Mehr Sicherheit

Jeder möchte, dass sein Zuhause so sicher wie möglich ist und kein Risiko von Gefahren oder Unfällen birgt. So ist gerade das Badezimmer aufgrund der üblicherweise hohen Luftfeuchtigkeit einer der unfallträchtigsten Orte des Hauses. Ein weiterer Vorteil, den der Einbau einer Duschwanne gegenüber einer Badewanne bringt, ist die Sicherheit.

Badewannen sind größere, rutschige Oberflächen, die, im Falle eines Ausrutschens, seitlich kaum Halt geben. Im Gegensatz dazu sind Duschen in der Regel schmaler und geschlossener, so dass die Bewegung eingeschränkt und ein Ausrutschen unwahrscheinlicher ist. Darüber hinaus sind die neuesten Modelle von Harz-Duschwannen rutschfest und bieten daher viel mehr Sicherheit. Das sicherste Badezimmer hat man zweifellos, wenn man die Badewanne gegen eine Harz-Duschwanne austauscht.

Eine ästhetischere Lösung

Obwohl es in dieser Hinsicht meist etwas vernachlässigt wird, kann das Badezimmer auch ein Raum für Design sein. Eine Duschwanne, insbesondere eine aus Harz, ist ein viel ästhetischeres Element als eine Badewanne.

Der Einbau einer Badewanne bestimmt das Design des kompletten Badezimmers. Wegen ihrer Größe ist sie nicht nur das Objekt, das den meisten Raum einnimmt, sondern auch das, was die meiste Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die Badewanne ist, wie wir später sehen werden, die teuerste Lösung für das Badezimmer, und wenn wir obendrein wollen, dass sie stilvoll aussieht, kann der Preis erheblich in die Höhe steigen. Die Alternative ist das klassische Weiß mit wenig Ästhetik.

Eine Duschwanne ist von der Größe her weitaus vielseitiger, wenn es darum geht, sich in jede Inneneinrichtung einzufügen. Außerdem sind Harz-Duschwannen Designerstücke, die in verschiedenen Farben erhältlich und viel günstiger als Badewannen sind. Eine ideale Option, wenn in Ihrem Badezimmer die Schönheit nicht fehlen darf.

Mehr Sauberkeit und bessere Reinigung

Putzen ist eine der unentbehrlichen, aber gleichzeitig lästigsten Aufgaben, die wir in unserem Haushalt zu erledigen haben. Daher ist alles, was uns die Arbeit erleichtert, sehr willkommen.

Die Duschwanne ist viel einfacher zu reinigen als eine Badewanne. Zum einen ist sie offensichtlich kleiner. Darüber hinaus ist ihre Oberfläche flach, ohne Erschwernisse wie die Wände einer Badewanne.

Badewannen erfordern fast zwangsläufig die Verwendung von Duschmatten, um ein Ausrutschen zu vermeiden, da ihre Oberfläche eine hohe Rutschrate aufweist. Zwar stellen diese Matten keine weitere Erschwernis beim Putzen dar, jedoch sammeln sich in ihnen häufig Schmutz und sogar Bakterien.

Die Harz-Duschwanne ist rutschfest, weshalb es nicht dieser unhygienischen Matten bedarf. Zudem hat sie eine antibakterielle Gelcoat-Beschichtung. Diese sorgt für eine bessere Hygiene und benötigt nicht die Anwendung chemischer Reinigungsmittel. Seife und Wasser reichen völlig aus. Ein Aspekt, der sowohl für unsere Haut als auch die Umwelt schonend ist.

Mehr Funktionalität

Mal ganz ehrlich, wann haben Sie das letzte Mal gebadet? Einen der Hauptvorteile der Badewanne, nämlich entspannende und lange Bäder mit heißem Wasser, gönnt man sich der Sparsamkeit halber in Wirklichkeit nicht all zu oft. Ist es wirklich sinnvoll, den gesamten Platz in unserem Badezimmer von einem Objekt einnehmen zu lassen, das wir im besten Fall einmal pro Woche nutzen?

Die meiste Zeit wird die Badewanne als Dusche genutzt, aber ohne all die Vorteile, sondern stattdessen mit der Unbequemlichkeit, die diese mit sich bringt.

Wenn Sie kein Badefreak sind und gut auf sie verzichten können, verabschieden Sie sich von Ihrer Badewanne!

Mehr Hygiene

Ein weiterer wesentlicher Vorteil des Austauschs einer Dusch- gegen eine Badewanne ist die Hygiene. Wenn wir baden, fließt kein Wasser, was bedeutet, dass das mit unserer Haut in Berührung kommende Wasser immer schmutziger wird. Dies kann zu kleinen, wenn auch nicht schwerwiegenden, aber eindeutig unnötigen Infektionen führen, insbesondere wenn wir eine offene Wunde haben.

Darüber hinaus sind, wie bereits zuvor erwähnt, die Matten, die zur Vermeidung der Rutschgefahr gewissermaßen erforderlich sind, eine kontinuierliche Quelle für Schmutz, Infektionen und Pilze. Ein hygienisches Duscherlebnis ist mit einer solchen daher nicht gegeben, so dass eine Duschwanne dafür unerlässlich ist.

Eine ökonomischere Lösung

Unser Geldbeutel ist einer der Hauptfaktoren, den es bei der Wahl zwischen einer Badewanne und einer Duschwanne zu berücksichtigen gilt. Der Einbau oder Austausch einer Badewanne kann bis zu zehnmal mehr kosten als der Austausch gegen eine Duschwanne.

Daneben haben wir uns bereits zu dem höheren Wasserverbrauch einer Badewanne geäußert, der nicht nur der Umwelt, sondern auch unserem Geldbeutel schadet.

Die ökonomischste Variante, sowohl im Hinblick auf den Einbau als auch den Alltag, ist ohne Zweifel die Duschwanne.

Anpassbarer an Menschen mit eingeschränkter Mobilität

Die Berücksichtigung der Barrierefreiheit bei der Gestaltung unseres Zuhauses ist, insbesondere wenn wir ein bestimmtes Alter erreichen, unvermeidbar. Das Ein- und Aussteigen aus der Badewanne kann eine große Herausforderung sein, wenn unsere Mobilität eingeschränkt ist. Aus diesem Grund ist die Duschwanne eine empfehlenswertere Lösung für ältere Menschen, vor allem wenn sie alleine leben und unter dieser eingeschränkten Mobilität leiden.

Des Weiteren sind die neuesten Modelle, wie die Harz-Duschwanne, rutschfest, wodurch die Gefahr von Stürzen, die im fortgeschrittenen Alter zu ernsthaften körperlichen Problemen führen können, vermieden wird.

Aus all diesen Gründen halten wir die Duschwanne für die beste Wahl für jedes Badezimmer. Mehr noch als die Badewanne. Wenn wir zudem die einzigartigen Eigenschaften der Crocket Harz-Duschwanne vereinen, dann kann das Ergebnis nur eine neue und verbesserte Alternative für Ihr Badezimmer sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.